Fußreflexzonenmassage  

Über den Weg  kutiviszeraler  Reflexe, also Reize die auf der Haut (Cutis) entstehen, können innere (viszerale) Organfunktionen beeinflusst werden. Auch die Regulation von hormonellen Geschehen und die Stärkung der körpereigenen Abwehr sind durch diese reflektorischen Zusammenhänge zu behandeln.

Aus dem Wissen von indianischen Stämmen Nord-und Mittelamerikas entwickelte der  amerikanische Arzt William Fitzgerald  die Reflexzonentherapie am Fuß.

Entsprechend der Form eines sitzenden Menschen, finden sich die Organsysteme am Fuß wieder.

Diese Therapieform kann als Einzel - oder Kombinationstherapie zu anderen Verfahren angewendet  werden.

Bei der Reflexzonentherapie am Fuß wird der gesamte Fuß durch spezielle Grifftechniken gelockert. Die Streichungen der Wade und des Fußrückens nehmen Einfluss auf das Lymphsystem (Immunregulation).

Die Behandlung von Organfunktionen lässt sich über die entsprechenden Punkte der Fußsohle und der Fußknöchel vollziehen. Hier lässt eine Druckschmerzhaftigkeit auf belastete Körperfunktionen rückschließen.

Ein Anamnesegespräch, die Überprüfung der Anwendungsmöglichkeiten und die Erstellung eines Therapieplanes gehen der Behandlung voraus.

(Dauer ca. 60 Min.)

Reaktionen des Körpers auf die Behandlung am Fuß können vielfältiger Natur sein. Sie zeigen die Regenerationsbereitschaft an.

 

 

Kalifornische Tiefengewebsmassage

Diese Art der ganzheitlichen Therapie ist eine Kombination aus verschiedenen Massageformen. So z.B. aus der klassischen schwedischen Massage, der Esalen ( USA) u. indischen Massage.

Sie dient zum Lösen von Muskelverspannungen und der Gelenkmobilisation der gesamten Wirbelsäule vom Nacken bis zum Steißbein.

Das Besondere an dieser Massagetechnik sind die langsamen Abläufe der verschiedenen Massagegriffe und Streichungen. Dadurch kann der Patient eine wohlige, tiefe Entspannung erfahren.

Der Druck auf das Gewebe kann von mir als Therapeutin je nach Empfinden des Patienten variiert werden.

Wie bei allen Massagen wird  der Blut- und Lymphfluss angeregt, mit dem Ziel der Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Eine weitere Wirkung ist die Erhöhung des Zellstoffwechsels , des Sauerstoff -und Nährstofftransportes im Blut, was zur besseren Versorgung aller Organe führt.

Mit Vorgespräch ist die Dauer ca.60 min.

 

 

 

 

Kontakt:

Susanne Lehmann

Liebenwerdaer Str. 18 a

04924 Bad Liebenwerda

          OT Thalberg

 

Sprechzeiten:

Mo - Sa


nach Vereinbarung 


Telefon




035341 14600